AGB von Littleyogi PRO – Kinderyoga Aus- und Weiterbildungen:

 

Veranstalter:
Littleyogi
Hanna Pessl
Kierlinger Straße 118-122/1/2/2
3400 Klosterneuburg
ÖSTERREICH

Bankverbindung: IBAN: AT982081500004706073 – BIC: STSPAT2GXXX

SteuerNr.: 06 196/1967

Gerichtsstand: Klosterneuburg

 

Angebot:

Der Veranstalter bietet unter dem Namen Littleyogi PRO Ausbildungen und Weiterbildungen im Bereich Kinderyoga, Pädagogik, Anatomie und artverwanden Themen an.

 

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an Littleyogi PRO Aus- und Weiterbildungen (in weiterer Folge „Ausbildung“ genannt ) erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr des jeweiligen Teilnehmers/der jeweiligen Teilnehmerin. An der Ausbildung teilnehmen können alle Personen ab 18 Jahren. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin besucht die Ausbildung aus freien Stü­cken und auf eigene Gefahr. Yogalehrer-Ausbildungen können eine körperliche und mentale Belastung darstellen und sollten daher nur in einem Zustand voller geistiger und körperlicher Gesundheit absolviert werden. Es obliegt den Teilnehmern, eine ärztliche Bestätigung vor Ausbildungsbeginn einzuholen. Es wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art (Sach- bzw. Personenschäden) übernommen.

 

Vorraussetzung:

Erfahrung im Bereich Yoga – mind. 1 Jahr Yogapraxis

 

Anmeldungen:

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt und sind gültig ab dem Einlangen der Anzahlung oder des gesamten Ausbildung-Betrages. Die Anmeldungen erfolgen per Mail oder über das Onlineformular der Homepage. Jede Anmeldung ist verbindlich.

 

Zahlungsbedingungen:

Nach verbindlicher Anmeldung erhält der Teilnehmer/die Teilnehmerin eine Buchungsbestätigung. Mit der Überweisung der  Anzahlung (laut Anmeldeformular) ist der Platz in der Ausbildung verbindlich gebucht. Je nach Zahlungsmodalität ist bis 14 Tage vor dem Beginn des ersten Ausbildungstages der restliche Kursbetrag bzw. die 1. Rate zu begleichen.

 

Widerruf- und Rücktrittsrecht:

Widerruf: innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung wird der gesamte angezahlte Betrag rückerstattet.

Bei Stornierung bis vier Wochen vor Ausbildungsbeginn werden alle bereits bezahlten Beträge bis auf die Anzahlung (laut Anmeldeformular) rückerstattet. Bei einer Absage der Teilnahme bis 4 Wochen vor Ausbildungsbeginn werden 50% des Beitrages fällig. Bei einer Stornierung ab 1 Woche vor der Veranstaltung ist die volle Gebühr zu bezahlen. Sollte der Rechnungsbetrag bis zu dem Zeitpunkt der Stornierung noch nicht überwiesen worden sein, hat der Veranstalter das Recht auf den fälligen Betrag und wird dieses in Anspruch nehmen. Ein/eine ErsatzteilnehmerIn kann jederzeit von dem/der TeilnehmerIn benannt werden.

Sollte die Ausbildung abgesagt werden müssen (z.B. die Mindestteilnehmeranzahl von 8 Personen wird nicht erreicht, im Falle höherer Gewalt oder Erkrankung der Ausbildungsleiter) werden alle bereits bezahlten Beträge vollständig rückerstattet. Es besteht jedoch kein Anrecht der Teilnehmer auf Erstattung sonstiger Kosten (z.B. für Reise oder Unterkunft, gebuchte Flüge, Hotels oder sonstige Nebenkosten).

 

Prüfungen:

Zu Prüfungen werden nur Personen zugelassen, die mindestens 80% des vorangegangenen Lehrganges besucht haben. Über die Zulassung entscheidet das Ausbildungs-Team –  in letzter Instanz die Leiterin, Hanna Pessl.

 

Skripten, Arbeitsunterlagen:

Ein umfangreiches Skript und weitere Arbeitsmaterialien sind im Ausbildungspreis inbegriffen. Die Unterlagen dürfen nicht vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden.

 

Datenschutz:

Alle persönlichen Angaben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich internen Zwecken zur gezielten Kundeninformation.

 

Geltendes Recht

Es gilt das Recht für das Land in dem wir als Veranstalter auftreten. Für Verbraucher nach Konsumentenschutzgesetz gelten die entsprechenden zwingenden Verbraucherschutzbestimmungen, jedoch nur sofern die vorstehenden Bedingungen diesen widersprechen.

 

Klosterneuburg, 20.3. 2017